„Ein Handy für den Gorilla“ – neue Sammelaktion startet

Fast 300 Handys konnten wir 2018 dem ordnungsgemäßen Recycling zuführen. Daher wollen wir auch in diesem Jahr Jahr wieder „Ein Handy für den Gorilla“ aktiv fördern und damit das Gorilla-Schutzprojekt der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt im Virunga-Nationalpark im Kongo unterstützen, wo die letzten 700 freilebenden Berggorillas zu Hause sind.

Dein Handy für den Artenschutz!

Die Anzahl der nicht mehr gebrauchten oder genutzten Handys und Tablets wird in Deutschland auf ca. 70 bis 100 Millionen geschätzt. Unmengen an wertvollen Rohstoffen gehen verloren, wenn diese Handys nur einfach im Restmüll landen würden. Wer also sein altes Handy nicht mehr benötigt, kann jetzt aktiv werden und unsere Handy-Aktion unterstützen.

Schutz der Umwelt und Recycling

„Wir wollen mit dieser Aktion auf die seltenen Rohstoffe in unseren Handys hinweisen. Diese Rohstoffe werden vor allem in Afrika gewonnen. Unter oftmals unmenschlichen Bedingungen. Zudem sind diese Rohstoffe endlich. Nicht wegschmeißen, sondern Wiederverwertung sollte hier großgeschrieben werden. Beim Recycling werden die alten Mobiltelefone in ihre Einzelbestandteile zerlegt und wiederverwertet. Damit landen Schwermetalle und andere Schadstoffe nicht auf der Deponie oder in der Schlacke der Müllöfen. Die recycelten Materialien stehen dann für die Produktion neuer Geräte als wertvoller Werkstoff zur Verfügung und weniger Rohstoffe müssen abgebaut werden.

Sammelstelle und Abgabezeiten

 Die Handys können ab sofort in unserer Geschäftsstelle in Michelstadt abgegeben werden. In der Regel ist diese montags von 15.00 bis 17.30 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 11.45 Uhr und freitags von 8.30 und 12.45 Uhr geöffnet.

Verwandte Artikel