Zugausfälle bei der Odenwaldbahn häufen sich – Mangelhafte Informationspolitik

Wir veröffentlichen nachfolgend die Presseinformation von Horst Kowarsch, Vorsitzender des lokalen Fahrgastbeirats:

Mehrere Fahrgäste der Odenwaldbahn teilten  dem lokalen Fahrgastbeiratsvorsitzenden Horst Kowarsch (Beerfelden) mit, dass sich die Zugausfälle bei der Odenwaldbahn häufen und die Informationspolitik der VIAS Rail GmbH  mangelhaft sei. Die Fahrgäste werden nicht rechtzeitig  darüber informiert, wo, wann und warum Züge vermehrt ausfallen. Für Pendler*innen eine nicht hinnehmbare Situation.

Ein Fahrgast schilderte, dass er jeden Morgen ab Bahnhof Michelstadt nach Darmstadt fährt. Nun gab es schon zweimal die Durchsage, dass der Zug von Wiebelsbach nach Frankfurt ausfällt. Einmal teilte ein Fahrzeugführer mit, wegen Personalmangel fahre der Zug nicht. Die Zugbegleiterinnen bestätigten dies,  und teilten auch mit,  dass etliches Personal bei der VIAS-Rail GmbH  gekündigt habe.

Gestern fiel der  RE 25151 von Frankfurt-Hauptbahnhof (Abfahrt um 17.42) nach Groß-Umstadt – Wiebelsbach (Ankunft um 18.50 Uhr)  ganz aus, so ein weiterer Fahrgast. Der Zug wurde einfach ersatzlos gestrichen. Somit konnte der Fahrgast nicht nach Michelstadt fahren, da er nicht nach Groß-Umstadt – Wiebelsbach kam und  seinen Anschlusszug nicht erreichen konnte.

Laut Fahrgast teilte ihm der Zugbegleiter am nächsten Tag mit, dass zurzeit öfters Züge gestrichen würden, da keine  Zugführer*innen  vorhanden seien.

Fazit des Fahrgastes: “Die Ausfälle bei der VIAS werden immer schlimmer.”

Wenn schon Züge  wegen Personalmangel oder anderen Gründen  ausfallen, was für die Bahnkunden eine mittlere Katastrophe ist, sollten diese wenigstens rechtzeitig darüber in Kenntnis gesetzt werden, so Kowarsch.  Wenn die Bahn ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten will und auch soll, muss den Bahnkunden auch entsprechend zuverlässige und attraktive Angebote vorgehalten werden.

Es ist schade, dass die Erfolgsgeschichte der Odenwaldbahn durch Zugausfälle und mangelhafte Informationspolitik in Misskredit gebracht wird.

Verwandte Artikel