Stellungnahme: Übergriff auf BUND-Wiese in Höchst/Hetschbach

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Odenwald ist Eigentümer eines Grundstücks in der Gemeinde Höchst i. Odw., Gemarkung Hetschbach, Flur 5 Nr. 89.

Dieses enthält das gesetzlich geschützte Biotop 6119B0312 ‘Streuobstweide südlich der Barackentanne’.

Wie die nachstehenden Bilder zeigen, wurde ohne Wissen und ohne Auftrag des BUND eine Heckensukzessionsfläche entlang des öffentlichen Weges (Parzelle 32) in etwa 3 Meter Breite und beachtlicher Länge gerodet. Die Rodung erfolgte in der Zeit zwischen dem 17. und 26.10.2016.

Biotop, Höchst, Odenwald, BUND, Hecke, Zerstörung, Landratsamt

Foto: BUND Odenwaldkreis

bund2

Foto: BUND Odenwaldkreis

Wir, der Grüne Kreisvorstand im Odenwaldkreis, fragen uns nun, was seitens der Gemeinde und der Behörden unternommen wird, um diejenigen zu ermitteln, die diese Zerstörung angerichtet haben. Wir würden uns freuen, wenn es zu einer Aufklärung käme.

Wer uns hierzu etwas mitteilen möchte, kann das per E-Mail an kontakt@gruene-odenwaldkreis.de

Wer mehr über den BUND Odenwaldkreis erfahren möchte, findet hier weitere Informationen.

 

 

Verwandte Artikel