Keine Mehrheit im Odenwälder Kreistag – “Seebrücke” abgelehnt

Der Odenwaldkreis wird kein “sicherer Hafen”

Mit dem Antrag, den Odenwaldkreis zu einem “sicheren Hafen” für Flüchtlinge zu machen, die im Mittelmeer aus Seenot gerettet wurden, ist die Kreistagsfraktion von B90/Die Grünen Odenwald am 29. Juni 2020 im Odenwälder Kreistag gescheitert.

Hier die Rede zum Antrag Seebrücke – Rede im Kreistag 

Die Grüne Fraktion hatte gefordert, der Odenwaldkreis soll sich mit der Initiative “Seebrücke” solidarisch zeigen und für eine Änderung der Flüchtlingspolitik zugunsten Schiffbrüchiger eintreten.

Leider wurde der Antrag “Seebrücke – Den Odenwaldkreis symbolisch zu einem sicheren Hafen machen” im Kreistag mit knapper Mehrheit mit den Stimmen von CDU, ÜWG, FDP und AfD abgelehnt.

Zugestimmt haben neben den Antragstellern, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, auch SPD und Die Linke.

Verwandte Artikel