Freiwillige Helfer*innen für Krötenwanderung gesucht!

Auch wenn es zur Zeit noch relativ kalt ist, zeigen die vielen Sonnenstunden, dass wir uns auf den Frühling einstellen können. Und dann geht es auch wieder richtig schnell: Die Amphibien sitzen in ihren “Startlöchern”.

Helft mit beim Artenschutz!

Der NABU ruft auf und wir unterstützen diese Aktivitäten hiermit sehr gern:
Für die jährliche Krötenwanderung wollen wir gut vorbereitet sein und werden deshalb in Kürze mit dem Aufbau der Krötenschutzzäune beginnen. Wir starten am Samstag, den 24. Februar an der Spreng und treffen uns um 9.30 Uhr im unteren Bereich Richtung Rehbach. Von dort arbeiten wir uns in Richtung Spreng / Tierheim TINO vor.
Da wir es an diesem Tag voraussichtlich nicht schaffen werden, die Strecken Tierheim – Langenbrombach und Kirchbrombach – Böllstein mit Zäunen auszustatten, wird der nächste Termin Samstag, der 03.März sein. Falls es vorher schon wärmer werden sollte, müssen wir möglicherweise bereits in der Woche weitere Vorbereitungen treffen.
Und weil ehrenamtliche Arbeit am besten auf viele Schultern verteilt werden sollte, freuen wir uns sehr über viele Helferinnen und Helfer. Meldet euch bitte im Laufe der Woche (19. bis 23.2.18) per Mail an kira0359@web.de oder mobil unter 0176 – 70 43 63 89. Für das leibliche Wohl ist übrigens auch gesorgt. 

Warum mitmachen?

Ganz einfach: “Artenschutz ist für mich ein Ausdruck von Respekt und Demut gegenüber der Vielfalt in der Natur.” [Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist, Physiker und Moderator]

Verwandte Artikel